Genehmigung Breitbandausbau

Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erhalten!

Am Montag, den 02.02.2015 erhielt unser 1. Bürgermeister Walter Schreck aus der Hand von Finanzminister Dr. Markus Söder in Nürnberg die Genehmigung zum vorzeitigen Beginn des Ausbaus zur Verbesserung der Breitbandversorgung von Weibersbrunn.


 

Auswahlentscheidung

Veröffentlichung der vorgesehenen Auswahlentscheidung

Bekanntmachung der Gemeinde Weibersbrunn bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).

Die Gemeinde Weibersbrunn beabsichtigt, mit der Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) zu schließen (vgl. Nr. 5.6. BbR).

Am Auswahlverfahren haben sich nur ein oder zwei Bieter beteiligt. Ihre Angebote sind form- und fristgerecht eingegangen.

Das Bayerische Breitbandzentrum wurde daher gemäß Nr. 5.6 Abs. 2 BbR beteiligt; das Ergebnis der Plausibilisierung liegt vor.

Gemeinde Weibersbrunn, 28.01.2015

Schreck, 1. Bürgermeister

 

Auswahlentscheidung


 

Auswahlverfahren

Die Gemeinde Weibersbrunn führt zur Auswahl eines Netzbetreibers der mit einem öffentlichen Zuschuß den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 4.3 der Breitbandrichtlinie durch.

Die Bekanntmachung wird hiermit veröffentlicht. Teilnahmeanträge sind bis zum 11.06.2014 einzureichen.

 

Gemeinde Weibersbrunn, 12.05.2014

1. Bgm. Walter Schreck

 

Bekanntmachung Auswahl Netzbetreiber


 

Stellungnahme Bundesnetzagentur

Die Gemeinde Weibersbrunn kommt nach der Prüfung gemäß Nr. 4.1.2 BbR zum Ergebnis, dass ein Aus- bzw. Aufbau von NGA-Netzen im Erschließungsgebiet nicht mit weniger wettbewerbsverzerrenden Mittel möglich erscheint:

Weder besitzt die Gemeinde ein eigenes Gemeindewerk, noch existiert in der Nähe ein geeigneter Energieversorger, der eine TK-Versorgung betreibt.

Die Bundesnetzagentur hat auf Anfrage vom 14.04.2014 folgende Stellungnahme am 06.05.2014 abgegeben:

Stellungnahme Bundesnetzagentur

Dokumentation nach Nr. 4.1.3 BbR


 

Ergebnis Markterkundung

Es wird festgestellt, dass kein Betreiber eines elektronischen Kommunikationsnetzes ein Angebot abgegeben hat.

Die Markterkundung blieb erfolglos.

Gemeinde Weibersbrunn, 12.05.2014

1. Bgm Walter Schreck

 

Bestätigung Markterkundung


 

Zusätzliche Informationen

debug