Das Spielmobil macht Halt in Weibersbrunn - UPDATE

Das Spielmobil des Amtes für Kinder, Jugend und Familie kommt am 21. und 22.08.2013 nach Weibersbrunn. Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren treffen sich um 9.30 Uhr am Reservistenheim. In Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Aschaffenburg bietet ein Team von Betreuern viele tolle Spiele, Bastel- und Erlebnisaktionen an. Das Thema in diesem Jahr ist „Afrika“. Die Kinder reisen mit Trommeln über den schwarzen Kontinent. Ihnen begegnen wilde Tiere und furchtlose Abenteurer. Natürlich ist auch die Hüpfburg im Einsatz, die jede Menge Spaß verspricht. Die Aktion beginnt um 9.30 Uhr. Von 12.00 bis 13.00 Uhr ist Mittagspause. Danach geht es nochmal bis 16.00 Uhr weiter. 

Für einen Mittagsimbiss und Getränke sorgt die Gemeinde. Eine Einzelanmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich. Um aber einen Überblick wegen des Mittagessens zu bekommen, wäre es ratsam, sich bis zum 09.08.2013 telefonisch bei der Gemeinde (Tel.-Nr. 9887-0) kurz anzumelden.

Da es sich um ein offenes Angebot handelt, übernehmen die Veranstalter keine Aufsichtspflicht. Die Kinder dürfen also selbstständig kommen und gehen. Strapazierfähige, alte Kleidung, Sonnenschutz, Badesachen und Handtuch (für Wasserspiele) sollten mitgebracht werden.

Auch Ferienspiele unter der Leitung unserer „Ideenwerkstatt Kunterbunt“

UPDATE 16.07.2013

Unabhängig vom Spielmobil des Landkreises haben sich die jungen Leute unserer Ideenwerkstatt für weitere Ferienspiele stark gemacht. Sie wollen ab 19.08. montags, dienstags und freitags ein weiteres Ferienprogramm, ebenfalls  für Kinder im Alter von 6 - 11 Jahren organisieren. Es ist daran gedacht, jeweils von 9.30 Uhr - 13.00 Uhr im Jugendraum folgende Aktionen zu starten:

montags: Kräuterwanderung und Tücher färben mit Heidrun

(Unkostenbeitrag: 5,00 €)

dienstags: „Wir sind kreativ“ - malen, hämmern, nähen, filzen für Jungs und Mädchen (Unkostenbeitrag: 2,50 €)

freitags: Wir wandern zur Kläranlage. Dort erklärt uns Holger Spieler die Wichtigkeit dieser Anlage. (Unkostenbeitrag entfällt - die Getränke übernimmt die Gemeinde)

Einzelheiten erfahrt Ihr von Martina Amrhein-Putz oder Heike Gerschütz.

Rüppel, 1. Bürgermeister


 

Zusätzliche Informationen

debug