Neues aus der Gemeinde 04.09.2018

Auf zur Wallfahrt!

Am Sonntag, den 09. September geht sie wieder los: Die Wallfahrt nach Hessenthal. Um 07:30 Uhr startet die Prozession an der Kirche, unterstützt von unseren Spessartmusikanten.

Die Strecke wird auch in diesem Jahr von unserer Feuerwehr und den Kameraden aus Hessenthal abgesichert und wie im letzten Jahr findet keine Rückprozession statt. Allen Wallfahrern wünsche ich eine unfallfreie und angenehme Wallfahrt bei hoffentlich schönem Wetter.

Schulbeginn am nächsten Dienstag!

Jetzt geht´s los! Für unsere ABC-Schüler beginnt am nächsten Dienstag der „Ernst des Lebens“. Begleitet von vielen guten Wünschen werden sie sich durch den Zahlensalat des kleinen Ein-Mal-Eins kämpfen, die Tücken der Buchstaben entdecken und sich auf die nächste Pause freuen.

Die älteren Schüler und –innen werden Erlerntes festigen und Neues hinzulernen. Das alles unter Anleitung unseres Lehrerteams unter Leitung von Frau Werner. Euch darf ich nicht nur Glück und Erfolg wünschen, sondern auch danken. Wir dürfen froh sein, ein so engagiertes und motiviertes Team zu besitzen.

Gleiches gilt auch für den Kindergarten, der in dieser Woche seine Betreuung wieder aufgenommen hat. Im Kindergarten stehen in den nächsten Monaten große Veränderungen an, da – Gott sei Dank – aufgrund der wachsenden Schülerzahlen der Kindergarten zu klein wird! Da werden neue Räume gebraucht!

Tag des offenen Denkmals!

Zeitlich etwas unglücklich fällt der Tag des offenen Denkmals auf den Sonntag unserer Hessenthal Wallfahrt. Trotzdem könnte man die Gelegenheit nutzen, einen Streifzug durch unsere Vergangenheit zu machen. Im ganzen Landkreis sind die Denkmäler geöffnet und laden ein zum „Entdecken, was uns verbindet“. So lautet das Motto der diesjährigen Aktion.

Auch in diesem Jahr liegen Flyer der geöffneten Denkmäler im Rathaus kostenfrei aus.

Euer Bürgermeister

Walter Schreck


 

Amtliche Bekanntmachungen:

Neuigkeiten aus der Gemeinde:

Dummheit oder doch Unwissenheit?

Letzte Woche fanden wir auf dem Recycling im Metallcontainer scharfe Munition. Zum einen Übungsmunition für 9mm Pistolen, vermutlich Militärmunition (voll funktionsfähig). Krass waren allerdings die Leuchtspurgeschosse im Kaliber 12,7. Diese rot gekennzeichneten Geschosse sind press mit Phosphor gefüllt. Der Phosphor ist noch immer voll einsatzfähig. Bei allen Geschossen hat wurden die Hülsen gewaltsam entfernt (Spuren vom Schraubstock) und ein Geschoss war mit Gewalt aufgebrochen (Zange). Dummheit oder Unwissenheit?

Wer Munition findet sollte dies direkt der Polizei übergeben. Aber Vorsicht: Der Transport von Munition ist für nicht „Sachkundige“ verboten! Bitte die Polizei anrufen und kommen lassen. Oder den BGM anrufen. Ich helfe gerne weiter!

Voranzeige: Minister Bausback

spricht zum Thema Völkerrechtliche Grundlagen für Auslandseinsätze der Bundeswehr. Ein brandaktuelles Thema, da sich in den nächsten Monaten die Lage in vielen Einsatzländern drastisch ändern wird. Eingeladen sind alle Weibersbrunner. Der Eintritt ist frei und die Gelegenheit mit einem Minister zu diskutieren ist nicht alltäglich!

Rechtzeitig fertiggestellt

wurden die Pflasterarbeiten im Schulhof. Damit ist unsere Karl-Benz-Schule jetzt auch barrierefrei zu betreten. Damit sind die Sanierungsarbeiten am Pflaster vorerst abgeschlossen, nachdem bereits im letzten Jahr der Bereich vor der Mehrzweckhalle saniert wurde.

Jetzt werden noch einige Gehwege im Ortsbereich saniert und die Löcher der Fahrbahndecken wieder asphaltiert.

Auch die Modernisierung der Beleuchtungsanlage im Schulgebäude ist fertiggestellt. Wir haben auf umweltfreundliche und sparsame LED-Leuchten mit Bewegungsmeldern umgestellt. Die Investition von ca. 70.000 € wurde mit ca. 30.000 € bezuschusst. Jetzt ist es wieder richtig hell im Gebäude, was unseren Schülern sicherlich gut tut!

Walter Schreck

Bürgermeister


 

Aus der Gemeinde 20.08.2018

Was ist eigentlich aus dem Holzeinschlag mit dem Riesen-Rückegerät geworden?

Letzten Herbst hatten wir eine Führung im Forstbetrieb Heigenbrücken, bei dem der Einsatz eines Riesen-Rückegerätes demonstriert wurde.

Sehr emotional waren die Diskussionsbeiträge und viele der Anwesenden glaubten den Aussagen der Forstleute nicht, dass diese Fäll- und Bergearbeiten ohne größere Schäden für die Natur durchgeführt werden können.

Zum Schluss der Veranstaltung gab ich die Anregung, die gleiche Stelle einige Monate später erneut zu besichtigen. Genau das wollen wir jetzt machen.

Wir – der Forstbetrieb Heigenbrücken und ich – laden alle Weibersbrunner zu einer erneuten Führung durch den Hieb und die angrenzenden Waldabteilungen ein. Dabei kann auch der Prototyp der neuen Schutzhütte besichtigt werden, die im ganzen Spessart aufgestellt werden soll. Auch für Weibersbrunn haben wir einen entsprechenden Antrag auf eine (großzügig bezuschusste) Hütte gestellt.

Treffpunkt ist am Donnerstag, den 23. August um 18.30 Uhr auf dem großen Parkplatz Richtung Siebenwege (nach der Abzweigung Waldaschaff, vor der Kreuzung Sieben-Wege).

Für Speis und Trank ist reichhaltig gesorgt! Auf euer Kommen freut sich die Bayerische Staatsforstverwaltung, Forstbetrieb Heigenbrücken und ich.


 

Neues VHS – Programm erschienen!

Das neue Lehrgangsprogramm der Volkshochschule Aschaffenburg ist erschienen und liegt dieser Ausgabe unseres „Blättchens“ bei! Etliche neue Lehrgänge sind dazugekommen und viele bekannte und beliebte Lehrgänge, Seminare, Kurse stehen wieder auf dem Plan. Auch in Weibersbrunn werden zahlreiche Kurse abgehalten.

Nutzt die Gelegenheit kostengünstig und qualitativ hochwertige Veranstaltungen zu besuchen. Vielleicht auch mal einen Sprachkurs für den nächsten Urlaub oder etwas für den Freizeitbereich. Das neue Programm bietet für Jeden einen geeigneten Lehrgang!

Euer Bürgermeister

Walter Schreck


 

Pflegeberatung Caritas Sozialstation

Beratung und Hilfe rund um das Thema Pflege

Seit dem 24. April 2018 führt die die Caritas Sozialstation St. Martin im Spessart e.V. Bessenbach im Rathaus der Gemeinde Weibersbrunn eine Pflegeberatung durch.

Die Sprechzeiten sind jeweils am Dienstag in der ersten und der dritten Woche eines jeden Monats von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. 

Im Monat August wird die Pflegeberatung wegen Urlaub nicht stattfinden.

Der Termin im September findet am 18.09.2018 statt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Sie erreichen uns am besten unter der 06095 – 998 991 oder der 0151 – 178 657 0.

Ihre Caritas Sozialstation


 

Ferienspiele 2018 Abschluss

Ferienspiele 2018

Eine heiße Woche im wahrsten Sinne des Wortes liegt hinter uns.

Wir, 41 Kids und 4 Betreuer,  hatten so viel Spaß miteinander!

Für jeden war etwas dabei:

Fußball spielen, Kegeln, Wasserrutsche, Hüpfburg,

Keilrahmen bemalen, Kunstwerke aus Salzteig, Sandbilder, Lesezeichen basteln, Gläser bemalen und noch viel mehr….

Unser Höhepunkt war der Donnerstag.

Wir schauten zusammen einen Kinofilm und danach schliefen wir alle in der Turnhalle!! Die Nacht war etwas kurz.

Nach dem gemeinsamen Frühstück hieß es Abschied nehmen…

Und alle waren wir uns wieder einig:

Die FERIENSPIELE 2018 waren spitze!!!!!

Es steckt eine Menge Vorbereitung dahinter.

Dieses Jahr waren die Ferienspiele nach eineinhalb Wochen ausgebucht.

Danach schauen wir welches Alter sich durchschnittlich angemeldet hat.

Generell sind die Ferienspiele ab 6 Jahren. Dieses Jahr waren Kids im Alter bis 13 Jahren dabei. Toll!

Somit geht es los Ideen zu entwickeln und Bestellungen z.B. Bastelmaterial oder Hüpfburg ordern usw.

Die 43  Euro Beitrag werden zur Kostendeckung der benötigten Materialen, für das Essen, für die Getränke etc. herangezogen. Wir, die Helfer, „arbeiten“ kostenlos bei den Ferienspielen.

Danke sagen möchte ich:

- Tina Brand und  Alina Dony, welche sich extra eine Woche Urlaub genommen haben

- Tamina Büttner auch Sie ist uns dieses Jahr eine super Hilfe gewesen

- Danke auch an Heike, die einmal für mich eingesprungen ist J

- an unseren Hausmeister, Thomas Noll, der immer für uns da war

- an unseren Bürgermeister, der auch mit helfender Hand immer zur Seite stand

- dem Bauhofteam für die unkomplizierte Hilfe

- an die vielen Mama´s, die einen Kuchen oder sonstiges an Verpflegung gebracht haben

UND Danke an Euch Kids! Mit Euch hat es  richtig Viel Spaß gemacht!

Viele Grüße

Martina Amrhein-Putz

Gemeinderätin & Jugendbeauftragte 

P.S. Nächster Termin JURA/Ideenwerkstatt:

Ausflug in den Kletterpark in Heigenbrücken.

29.09.2018 – bitte Anmelden unter Tel.  0151 17 60 23 28


 

Aus der Gemeinde

Ferienspiele im vollen Gang

Auch in diesem Jahr veranstaltet unsere Jugendbeauftragte der Gemeinde, Martina Amrhein-Putz mit ihrem Team die Ferienspiele im Bereich des Schulgeländes. Mit 41 teilnehmenden Kindern ist die größtmögliche Kapazität erreicht. Nach den ersten Tagen haben die Kleinen wohl viel Spaß und können sich auf der Wasserrutsche immer wieder abkühlen.

Zwischendurch schon mal ein herzliches Dankeschön an alle, die bei den Ferienspielen mithelfen, unterstützen oder fördern, insbesondere unserem Hausmeister Thomas Noll! 

Hitzewelle reißt nicht ab.

Die Hitzewelle will nicht abreißen! Die einen freut es, den anderen wird es langsam zu warm und suchen Abkühlung. Es tauchen immer wieder Fragen auf, wie steht es mit unserer Wasserversorgung? In anderen Gemeinden ist das Sprengen von Rasenflächen bereits seit Wochen verboten. Auch dürfen in vielen Gemeinden keine Autos mehr gewaschen werden.

Derzeit schüttet unser Ruppertsbrunnen noch immer deutlich über 9,000 Liter pro Sekunde (Zum Vergleich: wir benötigen ca. 3 – 4 L.- pro Sekunde für die Gemeinde). Trotzdem sollten die Bürger mit dem Wasser sparsam umgehen und keine unnötigen Verschwendungen tätigen.

Übrigens – beim Waschen von Fahrzeugen ist darauf zu achten, dass das Waschwasser nicht in einen Kanal eingeleitet wird, der im Bach einleitet. Im Steinbach sind immer wieder Schaumbläschen festzustellen, die wohl von unerlaubten Einleitungen herkommen. Bitte überprüfen und ggf. in der Verwaltung Rücksprache nehmen.

Sperrung der Turnhalle

Wie jedes Jahr, so wird auch heuer die Turnhalle in der Zeit vom 06. August bis 10. September gesperrt. Um Beachtung wird gebeten!

Euer Bürgermeister

Walter Schreck


 

Zusätzliche Informationen

// debug